Anfahrt, Räume, Über mich

Über die Praxis:

Die Mainleuser Praxis befindet sich 7 km von Kulmbach entfernt, Richtung Burgkunstadt, im Mainleuser Ortsteil Schmeilsdorf (Bergleite 3). Sie ist ein spezieller Anbau am Wohnhaus, mit eigenem Zugang und Toilette. Von der Straße aus ist sie nicht sichtbar. Das Gebäude liegt idyllisch und ruhig. Schon wenn man die stabile Steintreppe (mit Geländer) hinunter geht, hat man einen herrlichen Ausblick in die freie Natur.

Der gesamte Anbau (mit durchsichtiger Pyramidenspitze im Raum) ist aus ökologischen Baumaterialien (Holz, Lehm, Kork, Tonziegel usw.). Farbenfrohe Gestaltung mit Naturfarben und warme Kork-Fußböden vermitteln natürliche Wohlfühl-Atmosphäre.

In einem Teil der Praxis (abtrennbarer Raum) befindet sich seit September 2010 der SALZ-RAUM.

Zusätzlich gibt es einen kleinen, gemütlichen Therapieraum. Auch er ist mit Lehmputz, Naturfarben und warmem, geöltem Korkboden ausgestattet.

Bequeme Parkmöglichkeiten finden Sie direkt vor dem Haus.

Über mich:

Ich möchte mich Ihnen vorstellen:

Menschen zu unterstützen – das mag ich. Es ist meine geniale Lebensaufgabe, und ich setze sie mit ganzem Herzen um. Für zwei Dinge bin ich dabei besonders dankbar:

* Das Geschenk des absoluten Gehörs für Sprache und dadurch aus der Art, WIE ein Mensch spricht (nicht nur WAS), wie er sich ausdrückt und schreibt „Diagnose und Medizin“ für die Lösung seiner Themen mit ihm gemeinsam entwickeln zu können;

* die Fähigkeit, Energien wahr zu nehmen.

Beide Gaben habe ich über die Jahre immer mehr geschult und geübt. Unter anderem mit ihnen helfe ich Erwachsenen, die aus sie belastenden persönlichen und/ oder beruflichen Problemen heraus kommen und deutliche Schritte neuer Art tun wollen.

Inzwischen geht das auch ONLINE, man muss also nicht in die Praxis kommen.

Sie können gern eine Probestunde in meiner Praxis oder ein Orientierungsgespräch (Telefonat) mit mir vereinbaren. Darin wird es um Ihre aktuelle Situation gehen und wohin Sie gern möchten, was sie sich wünschen. Auch klären wir dabei, ob ich der für Sie passende Mensch bin, damit Sie wirklich spürbar voran kommen ( ( 09229 6334).

Ein weiteres Arbeitsgebiet ist die sprachtherapeutische Begleitung von Erwachsenen und von Kindern. Sie läuft übrigens mit großen Unterschieden zum logopädischen Ansatz. Es gibt einige Krankenkassen, die diese besondere Tätigkeit bezuschussen.

Seit 10 Jahren haben wir einen SALZ-RAUM – ein Phänomen für MEER Gesundheit!!!

Unser neustes Projekt ist unser Wellness-Angebot hier vor Ort, speziell auf Sie zugeschnitten als einziger Gast.

Der Märchenkreis ist eine kleine „Liebhaberei“ von mir. Es ist wunderbar mit Menschen zu freuen, die sich für diese Spezialität interessieren.

Wenn Sie etwas über meinen Entwicklungsweg und mehr über mich lesen möchten, geht es hier weiter:

Bis meine Lebensaufgabe bezüglich meiner Arbeit klar vor mir stand, war es ein weiter Weg mit vielen Höhen und auch Tiefen. Doch alles auf diesem Weg hatte seinen Sinn und diente auch der Vorbereitung, sie immer besser tun zu können.

Fünf Jahre studierte ich im Ausland, unterrichtete anschließend an einer Hochschule.
Später führte ich zehn Jahre ein eigenes Unternehmen in der Wirtschaft.
Manchmal, auch in ehrenamtlichen Tätigkeiten und als – schließlich – vierfache Mutter, verausgabte ich mich dabei so, dass es zu sehr an meine eigene Kraft ging. Vielleicht war es auch das, was mich kurz vor der Jahrtausendwende zu Meditation und Yoga führte.
Durch Yoga und Meditation entdeckte ich nicht nur wiederum ganz neue Seiten des Lebens und an mir selbst. Ich eröffnete auch eine eigene Praxis, unterrichtete im Laufe der Jahre unzählige Stunden.
Bei allem Erfolg spürte ich doch immer wieder, dass mein Innerstes noch etwas Anderes möchte, und ich war soooo froh, als ich ein ganz spezielles Ausbildungsinstitut in München kennenlernen und dort nach fast sechs Jahren die berufsbegleitende Ausbildung als Sprachtherapeutin und Sprachgestalterin abschließen konnte.
Seither begleite ich Menschen in meiner Praxis, die nicht nur (oft unbewusste) Wünsche haben, sondern sich diese auch erfüllen, zu friedlicherem Miteinander – ob privat oder beruflich – finden möchten.

All die Jahre waren mir Weiterbildung und Selbststudium immer wichtig, zum Beispiel (keine Rangfolge) in Bereichen der Sprache und Therapie, Philosophie, Pädagogik, in psychologischen und medizinischen Themen, Yoga, Meditation, Ernährung, Coaching, Fußreflexzonen- und Wellness-Massage, Energiearbeit, Kräuter- und Heilpflanzenkunde, Wasser und Salz, Schriftstellerei (2019 erschien mein erstes Buch, unter Pseudonym. Im Moment arbeite ich an einem Kinderbuch).

Die Beschäftigung mit dem Thema SALZ schenkte mir eine weitere großartige Möglichkeit Menschen zu helfen: 2010 entstand innerhalb eines Teils meiner Praxis der SALZ-RAUM, der an zwei Tagen pro Woche den kleinen und großen Besuchern „Meer-Gesundheit“ bringt.

2014 entschloss ich mich, das Unterrichten von Yoga in Gruppen zu beenden. Das war keine leichte Entscheidung, für mich nicht, und auch für meine TeilnehmerInnen nicht. Viele von ihnen waren mir weit über ein Jahrzehnt treu geblieben. Doch erstens ist mir das tägliche Praktizieren von Yoga und Meditation für mich selbst geblieben, und zweitens kam mein Entschluss damals von innen, denn ich spürte, dass sich neue Türen für mich öffnen wollen und ich dafür zeitlichen Freiraum brauchte.
Nun – und ein neuer Yogalehrer war auch da!: Mein ältester Sohn, 
Ben Berthold,  (Physiotherapeut, Heilpraktiker Physiotherapie und Yogalehrer) übernahm die Gruppen und baute eine eigene Praxis auf.

Mit Menschen umzugehen, ihnen in ihren Anliegen weiter zu helfen, bereitet mir bis heute viel Freude

.

So finden Sie uns: